Deutsch

Gedicht der Woche 35/2006

Das „scharfe ß“

Ab 1.8.05 trat die neue Rechtschreibreform nun in Kraft,
und mancher glaubt, dass er das nicht schafft.
Einige Änderungen sind ja noch in Sicht
was man getrennt und was zusammenschreibt, das weiß man noch nicht.
Damit Sie die bis jetzt bekannten Regeln bald lieben,
habe ich das Wichtigste in Sachen „scharfes ß“ für Sie zusammen geschrieben.
Ich sehe, Sie gieren förmlich schon nach der „scharfen-ß-Lektion“.
Nach kurzem Vokal muß sich das „ß“ schleichen

und in Zukunft dann dem Doppel-S („ss“) weichen.
So wird z.B. aus jedem „daß“ ein „dass„,
und wen es anregnet, der wird „nass„.
Wenn etwas aus ist, ist halt „Schluss„,
und zum Abschied gibt´s einen „Kuss„.

Zur Wiederholung noch einmal,
aus „ß“ wird „ss“ , aber nur nach kurzem Vokal!
Ist der Vokal vor dem „ß“ nämlich lang,
dann ist dem Schreibenden gar nicht bang.
Denn in diesem Fall, damit Ihr es alle wisst,
bleibt alles so, wie es bisher ist.
So bleibt z.B. beim Tausch der Ringe,
der Blumenstrauß das Maß der Dinge.
Gedicht der Woche 35/2006

Das „scharfe ß“

Ab 1.8.05 trat die neue Rechtschreibreform nun in Kraft,
und mancher glaubt, dass er das nicht schafft.
Einige Änderungen sind ja noch in Sicht
was man getrennt und was zusammenschreibt, das weiß man noch nicht.
Damit Sie die bis jetzt bekannten Regeln bald lieben,
habe ich das Wichtigste in Sachen „scharfes ß“ für Sie zusammen geschrieben.
Ich sehe, Sie gieren förmlich schon nach der „scharfen-ß-Lektion“.
Nach kurzem Vokal muß sich das „ß“ schleichen

und in Zukunft dann dem Doppel-S („ss“) weichen.
So wird z.B. aus jedem „daß“ ein „dass“,
und wen es anregnet, der wird „nass“.
Wenn etwas aus ist, ist halt „Schluss“,
und zum Abschied gibt´s einen „Kuss“.

Zur Wiederholung noch einmal,
aus „ß“ wird „ss“ , aber nur nach kurzem Vokal!
Ist der Vokal vor dem „ß“ nämlich lang,
dann ist dem Schreibenden gar nicht bang.
Denn in diesem Fall, damit Ihr es alle wisst,
bleibt alles so, wie es bisher ist.
So bleibt z.B. beim Tausch der Ringe,
der Blumenstrauß das Maß der Dinge.

Zum Abschied schicke ich an die Leser einen herzlichen Gruß
Beim „scharfen ß“ erwischt man Sie nicht mehr so leicht auf dem falschen Fuß!

Zum Abschied schicke ich an die Leser einen herzlichen Gruß
Beim „scharfen ß“ erwischt man Sie nicht mehr so leicht auf dem falschen Fuß!